Willys Fernreisemobiltreffen - Von interessanten Menschen, tollen Autos und neuen Flausen

Das Fernreismobiltreffen geht in 2017 in die inzwischen 38. Runde. Wir sind Ersttäter und ohnehin Frischlinge unter den vielen, weitgereisten Overlandern.

In freudiger Erwartung haben wir uns ein langes Wochenende gegönnt und können somit bereits Donnerstags-Vormittags anreisen. Nach ersten Orientierungsschwierigkeiten haben wir dann ein hübsches Eckchen für uns und unsere noch anreisenden Mittäter gefunden.

Häusliches Einrichten bei noch ausreichend Platzangebot. Wer zuerst da ist wirft das Handtuch aus...oder den Karabiner...oder was auch immer gerade da ist.

Die Ruhe vor dem Sturm.

Am Freitag füllt es sich recht zügig.

Auch unsere bunt gemischte Truppe ist irgendwann vollzählig.

Viele tolle Fahrzeuge und Ideen sind zu bestaunen....

Natürlich gehören auch zu jedem Fahrzeug Besitzer. Viele von Ihnen haben ganz außergewöhnliche Dinge getan und erlebt. Diese Menschen und ihre Geschichten sind es, die das Treffen zu etwas Besonderem machen!

Doch auch das schönste Treffen geht irgendwann zu Ende und so leert es sich Sonntags langsam wieder...

Wir haben noch ein wenig Zeit unsere kleine, aber feine Errungenschaft anzubringen bevor wir uns der allgemeinen Aufbruchstimmung anschließen.

Von den tollen Autos konnten wir Euch hoffentlich einen kleinen Eindruck vermitteln. Was die interessanten Menschen anbelangt, so sind diese Eindrücke immer subjektiv und leben von dem menschlichen Miteinander. Deshalb kommt doch nächstes Mal einfach vorbei und lernt die Menschen selbst kennen, z. B. das tolle Ehepaar, welches mit 3 Hunden und einem Papagei seit Jahrzehnten die Welt bereist - ohne groß Aufhebens darum zu machen. Oder uns. Wir stellen auch das Bier kalt oder den Kaffee warm. Versprochen!

 

Was die Flausen anbelangt... naja sagen wir, uns gehen die Ideen und potentiellen Projekte nicht aus...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0